Fülldichtringe

Fülldichtringe


Fülldichtringe haben gegenüber Massivdichtringen bereits bei geringen Anzugsmomenten sehr gute Dichteigenschaften. Sie gleichen Oberflächenfehler der Gegenstücke aus und behalten im Einbauzustand eine gewisse Elastizität.

Fülldichtringe

Fülldichtringe


Fülldichtringe haben gegenüber Massivdichtringen bereits bei geringen Anzugsmomenten sehr gute Dichteigenschaften. Sie gleichen Oberflächenfehler der Gegenstücke aus und behalten im Einbauzustand eine gewisse Elastizität.

Fülldichtringe

Fülldichtringe


Fülldichtringe haben gegenüber Massivdichtringen bereits bei geringen Anzugsmomenten sehr gute Dichteigenschaften. Sie gleichen Oberflächenfehler der Gegenstücke aus und behalten im Einbauzustand eine gewisse Elastizität.

Caption

Technische Details

Verarbeitung

• Bördeln
• Drehen
• Entgraten
• Härten
• Prägen
• Stanzen
• Weichglühen
• Ziehen


DIN-Normen

• DIN 2690 
• DIN 2691 
• DIN 2697 
• DIN 7603 
• DIN EN 837-2, etc.

Werkstoffe

• 13CrMo44 
• 15Mo3 (16Mo3) 
• AIMg3 
• AIMgSi1 
• Aluminium 
• Armco 
• Blei 
• Bronze
• Federstahl (Ck67, Ck75, 51CrV4, etc.)
• Hastelloy 
• Inconel 
• Kupfer 
• Messing 
• Monel 
• Nickel 
• Rostfreier Stahl (1.4301, 1.4571, 1.4541, 1.4310, 1.4016, 1.4401, 1.4539, 1.4828, 1.4876)
• Silber
• Stahl
• Zink


Oberflächen

• Brüniert
• Chrom
• Dacromet
• Eloxal
• Gewachst
• Gleitmo
• Gold
• Kupfer
• Messing
• Nickel
• Phosphatiert
• Silber
• Torque'n Tension
• Zink
• Zinn

Abmessungen

• Bis max. 1.200 mm

Ihre Anfrage


Teilen Sie uns Ihr Anliegen mit. Wir melden uns umgehend bei Ihnen.