Neue Technologie

Code of Conduct

Neuste Technologie für beste Produktqualität


Jeden Tag stellen wir uns neuen Herausforderungen. Dies tun wir, um Produktionsprozesse stetig zu optimieren und effizienter zu gestalten und unsere Produktqualität durchgehend auf höchstem Niveau zu halten. Neueste Technik und zuverlässige Produktionsmaschinen, in Kombination mit geschulten Mitarbeitern, sind dabei der entscheidende Schlüsselfaktor.


Seit August 2018 betreiben wir unsere erste komplett automatisierte Schrumpfverpackungsanlage. Die mit einem Industrieroboter der neusten Generation ausgestattete Sondermaschine, verpackt bis zu 400 Teile pro Minute. Möglich wird das durch eine leistungsfähige Steuerung und modernste Sensorik.




Code of Conduct

Automatisierte Ultraschallwaschanlage (6 Kammern)


Seit August 2018 setzen wir eine mehrstufige Mehrkammer-Reinigungsanlagen ein, die höchste Reinheitsanforderungen und eine hohe Reproduzierbarkeit garantiert. Je nach Anforderung durchlaufen Dichtringe und Stanzteile vollautomatisch verschiedene Einzelprozesse, wie zum Beispiel Vorreinigung, Reinigung, Neutralisierung, Spülen, Fein- bis Feinstspülen und Trocknen. 



Code of Conduct

Erweiterung des Drehmaschinenparks


Im ersten Quartal 2018 haben wir unserem Maschinenpark zwei neue Drehmaschinen hinzugefügt. Die computergesteuerten CNC-Flachbett-Drehmaschinen arbeiten schnell und präzise. Somit können wir noch besser und flexibler auf Produktionswünsche und steigende Nachfrage reagieren.  Der Maschinenbestand erhöht sich damit auf insgesamt sechzehn Drehmaschinen. 


Durch die vielfältigen Steuerungs- und Softwareoptionen sind die Maschinen extrem anpassungsfähig. Die Drehmaschinen sind speziell für Produktionen aus folgenden Bereichen ausgelegt:


• Automobilindustrie

• Windkraftindustrie

• Werkstätten 

• Metallverarbeitende Industrie

• Fertigungsindustrie



Code of Conduct

Fischer & Plath setzt auch auf neuste, digitale Mess- und Analysetechnik


Nur wenn man ganz genau hinschaut, kann man auch sicher sein, dass die Qualität bis ins letzte Detail stimmt. Das Digitalmikroskop von Keyence kann das besonders gut. Je nach Optik bis zu 2.000facher Vergrößerung. 
 
Das Mikroskop wird im Unternehmen für verschiedene Zwecke eingesetzt, z. B. um Qualitätsexpertisen von produzierten Teilen zu erstellen aber auch, um externe Produktionsmuster genau zu analysieren und zu vermessen. Kratzer, Schlagstellen, Lunker können per 3D-Messung genauestens bewertet werden.

Weitere Einsatzmöglichkeiten:


• Freie Winkelbetrachtung
• Rauheitsmessungen
• Autom. Restschmutzanalyse
• 2D- und 3D-Messungen
• Oberflächenvisualisierung
• Tiefenzusammensetzung in Echtzeit
• Bilder mit hohem Dynamikumfang